Almond, Mink & Oil

Rückblick

Ende 1994 lernen sich Almond und Mink auf einer Session in Köln kennen und beschließen spontan, ein gemeinsames Bandprojekt zu beginnen – natürlich wird nichts daraus.

Erst ein gutes Jahr später entsteht das Rock-Quartett Shazam, an dem beide beteiligt sind. Nach vielversprechenden Beginn trennt sich das Quartett aufgrund musikalischer Differenzen, Almond und Mink führen ihre Zusammenarbeit als Duo fort.

Die gemeinsame Arbeit erweist sich als ungewöhnlich produktiv und so entstehen in den Jahren 1996-1999 unter Einbeziehung weiterer Musikerinnen und Musiker die Bandprojekte Duophonic (Singer/Songwriter), MBQ (Modern Blues Quartett), Chordiacs (Git.-Pop), Sierra-Nevada (Electronic), Samian (Blues-Rock) und Jamian (Old-School-Hip-Hop), welche alle vielfach den Weg auf die Bühne finden.

In dieser Zeit übernimmt Oil immer häufiger den Schlagzeug-Part in einigen der Projekte und schließlich gründen Almond, Mink und Oil Ende 1997 das Art-Rock-Trio inNOMinate, indem sich die musikalischen Vorstellungen des Trios in idealer Weise umsetzen lassen.

Anfang 1999 zieht Mink aus familiären Gründen von Köln nach Freiburg, die bestehenden Konzerttermine bis Ende des Jahres werden noch gespielt, doch dann erweist sich die Entfernung zunächst als zu groß und alle Bandrojekte werden beendet.